Pflegeausbildung-header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Kurs PflegeausbildungKurs Pflege-Ausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Pflege-Kurse
  2. Kurs Pflege-Ausbildung

Kurs Pflege-Ausbildung

Ansprechpartner

Frau
Martina Mustermann

Tel: 01863 41 41-0
martina.mustermann@kv-musterstadt.de

Musterstr. 1
12345 Musterstadt

Der Kurs wendet sich an alle, die eine Tätigkeit im Bereich Pflege ausüben möchten oder sich auf dem Arbeitsmarkt (neu) orientieren möchten. Teilnehmen kann auch, wer bereits als Pflegehelfer oder -helferin ohne Qualifikation tätig ist oder wer Angehörige pflegt.

Inhalte

Für die Pflege von Menschen braucht man eine  besondere Ausbildung.
Viele ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung brauchen Pflege.
Den richtigen Umgang mit diesen Menschen muss man lernen.
Dazu ist die Pflege-Ausbildung da.

Das lernen Sie in der Pflege-Ausbildung:

  • Gesundheit und Körper-Pflege.
  • Betreuung und Unterhaltung.
  • Probleme erkennen.
  • Bewegung von und mit älteren Menschen oder Menschen mit Behinderung.
  • Umgang mit Hilfs-Mitteln.
  • Zum Beispiel mit dem Roll-Stuhl.
  • Rechtliche Informationen für die Arbeit in der Pflege.
  • Grund-Lagen über den Körper von Menschen.
  • Verschiedene Krankheiten.
  • Gesundes Leben.
  • Essen und Trinken im Alter.
  • Erste Hilfe bei einem Not-Fall.
  • Umgang mit alten Menschen.
  • Umgang mit Menschen mit der Krankheit Demenz.
  • Umgang mit Menschen kurz vor ihrem Tod.
  • Vorbereitung auf den Arbeits-Alltag in der Pflege.
  • Vorbereitung auf die Abschluss-Prüfungen.

Zulassung

Für die Pflege-Ausbildung müssen Sie zugelassen werden.
Dafür müssen Sie diese Dinge erfüllen:

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
Sie brauchen einen Zettel vom Gesundheits-Amt.
Dieser Zettel heißt auch:
Belehrung nach dem Infektions-Schutz-Gesetz.
Auch Ihr Arzt muss Ihnen einen Zettel für die Zulassung schreiben.
Diesen Zettel nennt man auch:
Ärztliche Unbedenklichkeits-Bescheinigung.
Und Sie brauchen einen Zettel von der Stadt-Verwaltung.
Man sagt dazu auch:
Polizeiliches Führungs-Zeugnis.

Dauer

Die Pflege-Ausbildung besteht aus 104 Lern-Einheiten.
Außerdem müssen Sie erste Erfahrung im Beruf sammeln.
Das können Sie zum Beispiel in einer Pflege-Einrichtung machen.
Dazu sagt man auch:
Praktikum.
Zu der Pflege-Ausbildung gehören 120 Praktikums-Einheiten.
Dazu kommen 16 Unterrichts-Einheiten für den Abschluss und die Prüfung.

Kosten

Diese Pflege-Ausbildung kostet etwa 600 Euro pro Person.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Zuschüsse.
Zum Beispiel einen Bildungs-Gutschein von der Agentur für Arbeit.
Oder auch Zuschüsse aus einem Programm von der Europäischen Union.